Dämmen mit Hanf

Gesund und natürlich Energie sparen

Hanf gilt als eine der ältesten Kulturpflanzen der Erde, deren Einsatz für Menschen, beispielsweise für die Herstellung von Seilen in China, seit mehr als 3000 Jahren dokumentiert ist. Alle Bestandteile dieser phantastischen Pflanze sind nutzbar. Mit Produkten aus Hanf könnte die Menschheit ausreichend mit Kleidung, Papier, Öl, Brennstoff, Nahrung und Baumaterialien versorgt werden. Nicht zuletzt wegen ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeit vom Automobil- bis zum Hausbau erlebte die Pflanze in den vergangen Jahren eine wahre Renaissance. Seit 1996 ist in Deutschland der Anbau von rauschgiftarmen Hanfsorten wieder erlaubt. Mit diesem so genannten Nutz- oder Industriehanf werden verschiedene zukunftsfähige Märkte bedient – weltweit gesehen ist die Hanfindustrie auf einem langsamen aber stetigen Vormarsch.

Beschreibung:

• Extrem langlebiger Hochleistungsdämmstoff
• Top Dämmwerte bei Kälte- und Hitzeschutz
• Sehr gute Diffusionseigenschaften
• Unkomplizierter schneller Einbau, in Dach, Wand und Boden
• Problemloser Einbau in Alt- und Neubauten
• Volldeklaration aller Inhaltsstoffe
• Brandschutz durch Soda
• Saubere, staubarme Verarbeitung
• Frei von gesundheitsgefährdenden Inhaltsstoffen
• Frei von umweltschädlichen Inhaltsstoffen
• Gesundheitsfreundl. Verarbeitung -> Hautverträglich (kein Jucken u. Kratzen), Unbedenklich für Atemwege
• Kein Schimmelpilzbefall, Bestnote ”0” (nach EN ISO 846)
• Kein Schädlingsfraß (keine Proteine, keine Stärke enthalten)
• Aktiver Umweltschutz durch nachwachsende Rohstoffe: Hanf lagert in der Wachstumsphase CO2 ein.
• Problemlose Entsorgung und Wiederverwertung
• Als Mattenware erhältlich -> Maßanfertigung ohne Aufpreis: ab einer Bestellung von 40 Matten gleicher Breite

 

ThermoNatur